Projekt 1114-B1-E Zentrale Materialversorgung ZMV

Die ortsfeste Zentrale Materialversorgung ist speziell für die Produktionsanlagen von Fa. Novapax ausgelegt und entworfen worden.
Die Förderanlage wird maschinenbezogen ausgeführt, d. h. je Verarbeitungs- maschine wird eine Materialleitung von der zentralen Kupplungsstation mit diversen Abgängen zur Maschine geführt. Die Beschickung der Trockentrichter und der Verarbeitungsmaschinen erfolgt über separate Förderkreise mit selbstreinigenden Filtern. Die Förderung zu den Verarbeitungsmaschinen erfolgt im geschlossenen Kreislauf mit rezirkulierter Luft.
Durch die zentrale, frequenzgeregelte und damit lastabhängigen Luftmengen- regelung wird eine erhebliche Energieeinsparung gegenüber den vorhandenen mobilen Trockenaggregaten erzielt und die Effizienz des gesamten Materialhandlings erheblich erhöht.
Die Energieeinsparung wird abhängig vom Lastkollektiv und Material voraussichtlich bei über 60 % gegenüber den Einzelgeräten liegen.